Reviewed by:
Rating:
5
On 01.03.2020
Last modified:01.03.2020

Summary:

Verspielte Summe! DafГr stimmt aber die QualitГt. Aber wir wollen euch auch beibringen, mГssen die Spieler die GeschГftsbedingungen des.

Spielregeln Watten

Watten, Wattn - Spielanleitung Watten ist wohl eines der komplexesten und vielfältigsten Kartenspiele, es werden in der folgenden Spielanleitung wirklich nur. Watten wird hauptsächlich in der Umgebung von Österreich und Südtirol gespielt​. Hier findet ihr ausführliche Beschreibung des Spielregelns als auch die. Regeln und Bezeichnungen unterscheiden sich dabei von Land zu Land und von Region zu Region. In Bayern wird beispielsweise meist mit dem Deutschen Blatt.

Watten: Regeln des Spiels einfach erklärt

Die Regeln und den Spielverlauf des lustigen Kartenspiels Watten zu kennen, ist Grundvoraussetzung für die Teilnahme an einer Runde. Die höchste Karte ist der Herz-König, welcher auch Max genannt wird. Regeln und Bezeichnungen unterscheiden sich dabei von Land zu Land und von Region zu Region. In Bayern wird beispielsweise meist mit dem Deutschen Blatt.

Spielregeln Watten Suchformular Video

Suedtirol Watten vom 02.05.15

Aufgrund der Sticky Wilds Singlebörsen Check die Erfahrung Mit Smava Kredit bis zum Abschluss des. - Das Lieblingskartenspiel der Südtiroler ist nichts für Feiglinge.

Es darf auch geredet werden, etwa wer welche Karte des Gegners stechen oder Www.Sachsenlotto.De Eurojackpot versuchen soll oder was er vorspielt. Wer zum ersten Mal einer gemütlichen Watt-Runde als Zuschauer beiwohnt, sollte sich also nicht wundern, wenn die Spieler sonderbare Bewegungen mit ihren Fingern, Schultern, Lippen oder Augenlidern machen und ganz offen aussprechen, welche Karten sie in ihren Händen halten. Trotz aller regionalen Unterschiede lassen sich doch die Spielregeln im Folgenden grob skizzieren: Gewattet wird zu viert, wobei die jeweils Gegenübersitzenden zusammenspielen, im Gegensatz zu Doppelkopf, wo die Spieler im Verlauf der ersten Stiche erst herausfinden müssen, mit wem sie denn eigentlich zusammenspielen. 4/16/ · Spielablauf beim Watte pusten Die Spieler sitzen rund um den Tisch verteilt auf ihren Stühlen und haben die Hände auf dem Rücken verschränkt. Nun wird ein Wattebausch in die Mitte des Tisches platziert. Der Spielleiter gibt das Startsignal.5/5(1).
Spielregeln Watten Für Watten benötigen Sie 4 Spieler, wobei die sich gegenübersitzenden Spieler zusammen spielen. Jeder Spieler erhält 5 Karten. Ziel des Spiels ist es, als Spielerpaar 3 Stiche zu erzielen. Bei Watten sind Sie nicht verpflichtet, ebenfalls eine Karte der angespielten Farbe oder des angespielten Stichs zu spielen. Wer die Spielanleitung, die Regeln und die Begriffe des bayerischen Kartenspiels Watten nicht kennen sollte, wird mit victormecyssne.comcom viel Spaß haben. Spielregeln Im Folgenden werden zunächst die Regeln der in Bayern verbreiteten Variante erklärt. Spielvarianten anderer Länder oder Regionen werden weiter unten erläutert. ich versuchs mal: ein Kartenspiel (32 Karten) mit den Farben Herz, Schelle, Eichel und Gras.. 2 bis 4 Spieler (dieses Spiel denk ich nennt man anderswo. Für zwei oder drei Spieler kann Tiroler Watten in der gleichen Weise angepaßt werden wie das bayerische Watten. Watten mit Kritischen. In Tirol gibt es auch die Variante mit Kritischen. Die Regeln sind die gleichen wie beim oben beschriebenen Viererwatten mit der Ausnahme, daß die Sechs nicht als Schlag gewählt werden darf. Watten in Lec Live — Da die beiden Teamspieler anfangs ihre Karten gegenseitig nicht kennen, ist das Deuten bzw. Wenn die beiden Gegenspieler gewinnen, bekommen beide Spieler die entsprechenden Spielpunkte. Natürlich ist möglich zu gewinnen, ohne vorher gestrichen zu sein, wenn man im letzten Spiel mehr als zwei Punkte gewinnt. Watten — das griabige Kartenspiel mit dem Max, dem Belli und dem Soacher. Boarisch English Esperanto Italiano Links bearbeiten. Der Erlös dieser Veranstaltungen kommt in Kostenlose Cars Spiele Regel einem guten Zweck zu. Am besten bewertet 1 Mensch ärgere Wenn es sich entscheidet zu spielen, ist kein Wetten erlaubt. Die anderen beiden Spieler der Partner des Gebers und der abhebende Spieler dürfen erst jetzt ihre Karten aufnehmen und ansehen. Auch gilt Watten wenn es um Geld gespielt wird in Deutschland nicht als Glücksspiel. Unter den Trümpfen existiert folgende Stichreihenfolge:. Das Ausschaffen ist beim Watten eine Kunst für sich. Aktuelle Watt-Turniere.
Spielregeln Watten So wird Watten gespielt Die Regeln unterscheiden sich je nach Region sehr stark. In Tiroler Variante n ist es El Gordo Kaufen, eine Das kann sogar oft geschehen, bevor ein Stich vollständig zu Ende gespielt wurde. Eine gespannte Mannschaft erkennt man daran, dass ihre Punkte durchgestrichen sind. Der mit der höchsten Karte bekommt den Stich und die Spieler, die zuerst Kämpfe Gegen Royal Tycoon - Deonero8 Stiche erreicht haben, gewinnen ein Spiel und bekommen 2 Punkte. Ihr Vater, der König, würde sie gerne mit einem Kandidaten seiner Wahl verheiraten, dem wohlhabenden Thronfolger. Grundsätzlich gilt: Das Spiel wird mit dem deutschen Blatt gespielt.
Spielregeln Watten Die höchste Karte ist der Herz-König, welcher auch Max genannt wird. Danach richtet sich die Reihenfolge der Karten nach dem Schlag und damit der Trumpffarbe. Danach folgen die Karten mit dem gleichen Wert wie die der Gerufene. victormecyssne.com › Freizeit & Hobby.

Anstatt Watte kann man im Herbst auch ein buntes Laubblatt nehmen. Die Spieler sitzen rund um den Tisch verteilt auf ihren Stühlen und haben die Hände auf dem Rücken verschränkt.

Nun wird ein Wattebausch in die Mitte des Tisches platziert. Der Spielleiter gibt das Startsignal. Durch Pusten muss die Watte ohne Zuhilfenahme der Hände kreuz und quer über den Tisch gefegt werden, wobei sie jedoch nicht vom Tisch runterfallen darf.

Das Ziel eines jeden Spiels ist es, mit seinem Partner mindestens drei von fünf Stichen zu machen. Ein einfach gewonnenes Spiel bringt in der Regel zwei Punkte.

Die Kartenspieler haben allerdings während eines Spiels die Möglichkeit, auszuschaffen. Ausschaffen bedeutet, die Prämie für ein gewonnenes Spiel um einen Punkt zu erhöhen.

Sie geht, legt ihre Karten zusammen und gewährt dem ausschaffenden Team zwei Punkte 2. Sie bleibt, so dass es bei dem einzelnen Spiel nicht mehr nur um zwei, sondern um drei Punkte geht 3.

Das Ausschaffen ist beim Watten eine Kunst für sich. Das Ausschaffen ähnelt in solchen Fällen dem Bluffen beim Pokern.

Ganz egal, wie man seine Punkte macht: Das Ziel einer jeden Runde ist es, mindestens 15 Punkte zu machen. In manchen Runden reicht es, mindestens 11 Punkte zu machen!

Die Punkte werden meistens auf einer kleinen Tafel festgehalten. Dabei wird in der Mitte mit Kreide ein vertikaler Strich gemacht, so dass jedes Team genug Platz hat, in einer der beiden Hälften seine Punkte festzuhalten.

Hat eine Mannschaft bereits 13 oder 14 Punkte auf dem Konto, ist sie gespannt. Diesen drei Karten folgen dann die Schläge.

Dies sind vier Karten einer bestimmten Höhe. Also die Achter, oder die Damen usw. Diese Karten sind dann die nächsthöchsten Trümpfe.

Das Spiel geht nun los indem die Vorhand eine Karte ausspielt. Ziel ist es so schnell wie möglich drei Stiche zu machen. Es gibt weder Trumpf- noch Farb- oder Stichzwang.

Die Spieler können legen was sie möchten. Während des Spiels können dann die Teams ansagen mehr als drei Stiche zu machen und damit zusätzliche Punkte zu bekommen.

Werden aber alle fünf Spielzüge des Spiels ausgeführt ohne dass der Abhebende einen Kritischen vorgewiesen hat, kann dessen Team um 2 Punkte gestraft werden.

Der Schlag wird vom ersten Spieler nach dem Geber Vorhand angesagt. Der Geber sagt daraufhin die Trumpffarbe an.

Der jeweils andere kann darauf eingehen, und die Karten der beiden Ansager werden weggelegt und neuerdings ausgeteilt, oder er kann es verweigern und es muss mit den bereits ausgeteilten Karten angesagt werden.

Verbreitet ist die Möglichkeit der Vorhand, dem Geber Schlagwechsel auch Schlagtausch genannt anzubieten, den dieser annehmen oder ablehnen kann.

Bei Ablehnung bleibt alles beim Alten. Der Spieler, der die höchste Karte in der Runde ausgeworfen hat, gewinnt diesen Stich und nimmt ihn zu sich.

Wird ein Stich ohne Kritische, Trumpf oder Schlag, also nur mit einer höherwertigen Karte in der ausgespielten Farbe gewonnen, nennt man dies dant gestochen.

Das Paar, das als erstes drei Stiche hat, gewinnt das Spiel. Ein einfach gewonnenes Spiel erbringt zwei Punkte. Fühlt sich eine Partei überlegen, kann sie während des Spiels die Zahl der Punkte, um die gespielt wird, um eins erhöhen ausschaffen bzw.

Die andere Partei kann dann entweder kampflos aufgeben, wobei das Spiel mit der alten Punktzahl gewertet wird, oder die Herausforderung annehmen und um die erhöhte Punktzahl weiterspielen.

Das Ausschaffen darf beliebig oft wiederholt werden, aber nur abwechselnd von beiden Parteien. Durch diese Steigerungsmöglichkeit entsteht — ähnlich zum Pokern — die Möglichkeit zum bluffen.

Gehst du? Deckt die andere Partei die Karte auf, nimmt sie die Herausforderung an. Eine Runde ist normalerweise mit 15 Punkten gewonnen.

Ebenso ist man mit 14 Punkten gespannt. Jedes Spiel geht dann um drei Punkte, die gespannte Partei darf jedoch, wenn sie sich unterlegen fühlt, nach dem Ansagen von Trumpf und Schlag die Runde aufgeben gehen , wobei die Gegner nur zwei Punkte erhalten.

In einer Variante dürfen in dieser Situation beide Parteien nicht mehr ausschaffen ; die gespannte Partei erhält für den Sieg 2 Punkte, die zurückliegende für jeden Sieg auch bei Aufgeben der gespannten automatisch 3 Punkte.

Die gespannte Partei kann aber auch auf 4 erhöhen. Nach Ende eines Spiels erhält regional unterschiedlich entweder die Gewinner- oder die Verliererpartei auf dem Punktzettel einen schwarzen Punkt, das sogenannte Bummerl bzw.

Für Spielfehler wird oft eine Strafe von 3 Punkten erteilt, beispielsweise wenn ein gespannter Spieler dennoch ausschafft. Das unbemerkte Entnehmen sogenannter Stichkarten wird ugs.

In manchen Regionen ist das Packeln nicht nur erlaubt, sondern fester Bestandteil des Spiels. Da die beiden Teamspieler anfangs ihre Karten gegenseitig nicht kennen, ist das Deuten bzw.

Dazu vereinbaren die Spielpartner vorher Geheimzeichen. Ebenso wird mit den Fingern einer Hand angedeutet, welche Trümpfe man hat.

Oftmals zeigt auch die Faust an, dass man das Trumpfass hat. Schaut der Mitspieler nach oben deutet er an, dass er keine Trumpfkarten hat, er ist dann "blank".

Es darf auch geredet werden, etwa wer welche Karte des Gegners stechen oder das versuchen soll oder was er vorspielt.

Spielregeln Watten

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 Gedanken zu “Spielregeln Watten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.